images/your_balance_print.png

Inspiration November 2019

Veröffentlicht: Dienstag, 26. November 2019 18:18

 

Dabei können wir uns aus auf einzelne Körperteile fokussieren oder wir können den Atemprozess als Ganzes erforschen.

-   Aufmerksamkeit zur Nase; spüre, wie die Luft durch die Nase eintritt und wie sie durch die Nase wieder ausströmt

-   Aufmerksamkeit zum Brustkorb; spüre wie sich der Brustkorb beim Einatmen weitet und wie der Brustkorb beim Ausatmen entspannt

-   Aufmerksamkeit zum Bauchraum; spüre wie sich der Bauchraum beim Einatmen hebt und wie sich der Bauchraum beim Ausatmen wieder senkt

-   Aufmerksamkeit auf den Atemfluss, spüre das Einströmen des Atems in die Nase, das Heben des Brust- und bauchraumes, beim Ausatmen das Ausströmen aus der Nase und das Senken des Brust- und Bauchraumes

Es kann dabei hilfreich sein jeweils beim Einatmen ‚Ein‘ und beim Ausatmen ‚Aus‘ zu denken, das hilft mit den Gedanken bei der Atmung zu bleiben.

Drei observierende Atemzüge können den Alltag entspannter und leichter machen.

 

Der Atem ist das Wesentliche im Yoga, da er das Wesentliche im Leben ist – und im Yoga geht es um das Leben. -  T. Krishnamacharya

 

Zitate von Fred Ammon aus dem Buch "Kleine Dumm- und Weisheiten zum Schmunzeln und Nachdenken".

In der Dunkelheit des Lebens sieht man seine besten Freunde

Gib dich nicht so, wie du sein willst, sei wie du bist!

Kriege sind der Beweis menschlicher Dummheit

Wer kein Ziel hat, kann keine Richtung finden

Manche Lösungen bringen uns neue Probleme