images/your_balance_print.png

Inspiration April 2021

Veröffentlicht: Montag, 26. April 2021 08:43

Der achtgliedrige Yogaweg – Wieso meditieren?

Regelmässiges meditieren wirkt auf allen Ebenen, auf der körperlichen, emotionalen, mentalen und geistigen Ebene und fördert ganzheitliche Entspannung und innere Ruhe.

 

Meditieren heisst für mich, mir Momente der Ruhe zu schenken und Raum zu schaffen, um meine Gefühle, meine Gedanken, meine Körperempfindungen und meinen generellen Allgemeinzustand wahrzunehmen.

Mit Meditation, nehmen wir uns Zeit, uns selber zu begegnen, uns wahrzunehmen und uns zu spüren und dies in der Rolle eines Beobachters 

„Meditation besteht einfach darin, uns zu schulen, dass sich unser Geist und unser Körper in Übereinstimmung bringen lassen. Durch die Übung der Meditation können wir lernen ohne Trug und ganz wahrhaft und lebendig zu sein.“ Chögyam Trungpa Rinpoche 

 

Mini-Meditation für den Alltag

Nimm dir 2-3 Minuten Zeit, komme zur Ruhe und nimm dir Zeit für deine Gedanken, lass sie einfach frei fliessen und folge ihnen, nimm sie wahr. Werde zum aufmerksamen Beobachter deiner Gedanken.

 

Zitate von Dietrich Boenhoeffer, Theologe (starb im KZ Flossenbürg 1945)

Es gibt erfülltes Leben trotz vieler unerfüllter Wünsche

Das ist das Ende. Für mich der Beginn des Lebens

Den grössten Fehler, den man im Leben machen kann, ist immer Angst zu haben einen Fehler zu machen

Man muss sich durch die kleinen Gedanken, die einem ärgern, immer wieder hindurchfinden zu den grossen Gedanken, die einen stärken

Das Leiden muss getragen werden, damit es vorübergeht

Nicht in der Flucht der Gedanken, alleine in der Tat, ist die Freiheit