Inspiration Februar 2020

 

Es ist das Zurückziehen, das Nach-Innen-Lenken der Sinne. Wir ziehen unsere Aufmerksamkeit vom Aussen ab und richten uns nach Innen.

Dabei sind zwei Dinge wichtig: das willentliche und bewusste Abschalten vom Aufnehmen der äusseren Eindrücken und die Übernahme der Kontrolle über die Sinne.

Das nach innen Schauen erfolgt über das Sehen im Herzen.

Das Symbol für Pratyahara ist die Schildkröte. Sie ist in der Lage, wann immer sie will, ihre Gliedmassen und ihren Kopf von der Welt zurückzuziehen und sich so, vollkommen in sich zu versenken.

„Pratyâhâhara geschieht, wenn der Geist in der Lage ist, seine gewählte Richtung beizutragen und die Sinne nicht wie gewöhnlich mit den Objekten, die sie umgeben, verbinden. Im Zustand von Pratyâhâhara folgen die Sinne dem Geist in seiner Ausrichtung.“ Patañjali, Yoga-Sûtra 2.54.

 

Zitate von Karl Kraus (1874 - 1936) österreichischer Schriftsteller

In zweifelhaften Fällen entscheide man sich für das Richtige

Herr, vergib ihnen, denn sie wissen, was sie tun!

Man glaubt gar nicht, wie schwer es oft ist, eine Tat in einen Gedanken umzusetzen

Ich habe um manch guter Entschuldigung willen gesündigt; darum wird mir verziehen werden

Die wahre Treue gibt eher einen Freund preis als einen Feind