Inspiration Dezember 2022

In die Ruhe durch Bewegung – locker in den neuen Tag

Den Körper zu schütteln hat viele positive Effekte. Verspannungen werden gelöst, Stress wird abgebaut, beugt Müdigkeit vor, verbessert die Gehirnfähigkeit, das Gewebe wird revitalisiert und die Lebensenergie kommt wieder in Fluss. Schütteln bringt Körper, Geist und Seele wieder in Balance. 

 

Schüttelübung

Die Füsse schulterbreit hinstellen, die Schultern sind entspannt, die Arme hängen locker am Körper herunter. Tief ein- und ausatmen.

Stell dir nun vor, dass ein unsichtbarer Faden dich vom Scheitel sanft nach oben zieht und gleichzeitig lässt du dein Becken sinken.

Die Knie sind leicht gebeugt. Beginne nun aus den Knien heraus den Körper sanft zu schütteln.

Die Länge bestimmst du, einfach so lange, wie es sich gut anfühlt. Zum Abschluss unbedingt einen Moment nachspüren.

Wichtig, die Übungen nicht am Abend machen (sie weckt auf) und nach der Übung genügend trinken.

Übrigens, zwei Minuten Schüttelübung sind offensichtlich im Stoffwechsel vergleichbar mit fünfzehn Minuten Joggen.

 

Zitate von Coco Chanel

Die allermutigste Handlung ist immer noch, selbst zu denken. Laut

Es ist besonders schwer zu schweigen, wenn man nichts zu sagen hat

Weil Geld etwas Sündiges ist, muss es verschleudert werden

Lebenskunst ist die Kunst des richtigen Weglassens. Das fängt beim Reden an und endet beim Dekolleté

Ich bin gegen Mode, die vergänglich ist. Ich kann nicht akzeptieren, dass man Kleider wegwirft, nur weil Frühling ist