Inspiration Juli 2021

Der achtgliedrige Yogaweg – Meditation und Häufigkeit

Die Aufmerksamkeit täglich zu schulen führt zu einer besseren Konzentration. 

Eine gute Konzentration, sich also auf eine Sache fokussieren zu können, ist definitiv sehr hilfreich im Leben.

 

Das wichtige Wort im ersten Satz ist: täglich. Tja, wieso täglich? Ganz einfach, was wir stärken wollen, müssen wir trainieren und ein Training, das erfolgreich sein soll, muss regelmässig praktiziert werden.

Ein einfacher Weg für die tägliche Aufmerksamkeitspraxis ist, immer nur eine Sache auf‘s Mal zu machen oder wir bestimmen eine Tätigkeit oder Person, der wir unsere volle und uneingeschränkte Aufmerksamkeit und Präsenz schenken wollen (zB Yoga am Morgen, Sparziergang mit dem Hund, Fahrt ins Geschäft, Gespräch mit dem Partner). Es sollte immer die gleiche Sache sein, damit ein Ritual entsteht und sich eine Regelmässigkeit quasi ‚von alleine‘ ergibt.

Beim Üben gilt, wandert die Aufmerksamkeit weg, bringen wir sie einfach wieder zurück zu unserem ‚Übungsobjekt‘ und zwar ohne Bewertung.

 

Mini-Meditation für den Alltag

Wähle eine Tätigkeit für das Achtsamkeitstraining und wiederhole dies regelmässig (4-5x pro Woche)

 

Zitate von T.S. Elliot (Thomas Steams Elliot) 1888 – 1965, Lyriker, Literaturnobelpreisträger

Wer vor seiner Vergangenheit flieht, verliert das Rennen

Die Hölle, das sind wir selbst

Zwischen Gedanken und Tat fällt der Schatten

Die Reue entspringt aus der Erkenntnis der Wahrheit

Die Menschheit verträgt nicht allzu viel Wirklichkeit